Männer – Pflichtsieg bei Stahl Finow

(D.H.) 15. Febr. 2016 – Pflichtsieg gegen Stahl Finow

Werneuchen hat Aufgabe erfüllt

 

Nach wochenlanger Spielpause ging es für die Rot-Weißen Handballmänner aus Werneuchen zum Auswärtsspiel zum SV Stahl Finow.

Begleitet von vielen einheimischen Fans begannen die ersatzgeschwächten Werneuchener das Rückspiel der laufenden Saison am Valentinstag unkonzentriert und ohne einige Leistungsträger.
Die ersten 15 Spielminuten waren von massenhaften Fehlwürfen, inklusive nicht verwandelten 7m Strafwürfen geprägt.

Die Mannschaft des SV Stahl Finow dagegen versuchte alles um nicht, wie beim Hinspiel, unter die Räder zu kommen.

Mitte der 1. Halbzeit kam die ungewohnt zusammengestellte Mannschaft aus Werneuchen langsam ins Spiel. Angeschlagene Spieler brauchten mehr Pausen als sonst, neue Verletzungen kamen leider dazu.

So wurde notgedrungen Angriff und Abwehr umgestellt, auch Spieler der eigenen A-Jugend kamen dadurch zum Einsatz und konnten sich erstmals im Männerbereich beweisen.

In der zweiten Hälfte hatte sich die Rot-Weiße Abwehr in gewohnter Weise auf den Gegner eingestellt. Nur im Angriff war zeitweise noch die mangelnde Konzentration zu erkennen. Die zum Teil neu formierte Angriffsformation tat sich schwer, alt bekannte Laufwege zu gehen.

Die Reservebank der Werneuchener Handballmänner war zum Ende des Spiels hin voller verletzter Spieler, so dass die Verbliebenen das Spiel teils angeschlagen zu Ende bringen mussten.

Beim Spielstand von 15:27 endete die Partie und Werneuchens Handballmänner hatten ihre Pflichtaufgabe erfüllt.

Am 20.02.2016 um 17.30 Uhr empfängt Rot-Weiss Werneuchen im Hangar 3 die Mannschaft vom SV 1949 Eichstädt II.

 

Es spielten: Müller, Hölzer, Malich (3), Hase (3), Zimmermann (2), Stübner (5), Dumke, D.,

Stahlberg, C. (4), Kühn (1), Schaffland (1), Schiersch (7), Stahlberg, S. (1)

Print Friendly, PDF & Email