Neue Frauenmannschaft im Training

Schon lange gab es keine Handballfrauenmannschaft mehr in Werneuchen. Das soll sich nun endlich ändern. Die Trainingszeit steht und das erste Training beginnt am 03.09.2019 um 20:00 Uhr im Hangar 3. Jetzt fehlen aber noch ein paar Spielerinnen. Egal ob Neuling im Handball, länger pausierende Spielerin oder versierte Handballspielerin. Alle sind willkommen. In dieser Saison wird nur trainiert und sich kennengelernt. Ob der Spielbetrieb in den kommenden Saisonen aufgenommen wird, entscheiden dann die Spielerinnen gemeinsam.

Ist das Interesse geweckt??? Dann schreibt an handballfrauen.svrww@gmail.com oder kommt einfach zum 1. Training am 03.09.2019 um 20:00 Uhr oder an einem der darauf folgenden Dienstage zur gleichen Stunde vorbei.

Werneuchen schlägt Tabellenführer

(D.H.) 28. Jan. 2019
Am vergangenen Samstag fuhren die Rot-Weissen Handballmänner zum derzeitigen Tabellenführer der Kreisliga B, dem SV Eichstädt 1949 II.

HB Punktspiel Eichstädt - RW WER

Der wiederum knappe Kader aus Werneuchen hatte noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen. Dort erzielte man vor heimischem Publikum leider nur ein Unentschieden. Das sollte diesmal besser werden.
Der personelle Vorteil beim Tabellenführer wurde schon bei der Erwärmung sichtbar, das waren die Rot-Weissen inzwischen schon gewohnt.

Vom Spielbeginn an wurde aber deutlich, dass die Heimmannschaft aus Eichstädt schlechter ins Spiel kam als die Mannen aus Werneuchen.
Nach einfachen Toren und guten Torhüterleistungen  stand es bereits nach 17 Minuten 5:10 für die Gäste aus Werneuchen. Irgendwie zeigte sich die Heimmannschaft nicht als derzeitiger Tabellenführer, so dass es zur Halbzeit beim Stand von 10:17 in die Kabinen ging.

Obwohl personell besser gestellt, konnten die Eichstädter auch in der zweiten Spielhälfte keinen Nutzen daraus ziehen.
Die Rot-Weissen Handballmänner hielten dagegen den Torabstand fast konstant. Der Sieg gegen den Tabellenführer schien zu keinem Zeitpunkt des Spiels in Gefahr.
Auch die Werneuchener Torhüter waren an diesem Tag ein verlässlicher Rückhalt.
So erlebten auch die mitgereisten Fans aus Werneuchen einen souverän erkämpften Auswärtssieg ihrer Rot-Weissen Handballmänner, die somit zwischenzeitlich die Tabellenspitze übernahmen.

Das Spiel endete verdient 25:31 für die Männer aus Werneuchen.

Es spielten:

Müller, Heisinger, Polke, F., Stübner, Hölzer, Dumke, S., Schiersch, Schaffland, Gossel

Beim nächsten Spiel am 16.02.2019 um 17.30 Uhr empfangen die Rot-Weissen vor heimischer Kulisse die Mannschaft vom HSV Oberhavel.

Männer – letztes Heimspiel in 2018

Header Punktspiel RW WER _ SV Fortuna Prenzlau

Letztes Spiel der Handballmänner in 2018

(D.H.) Am vergangenen Samstag empfingen die Rot-Weissen Handballmänner zum letzten Spiel 2018 den derzeitigen Tabellenfünften SV Fortuna Prenzlau.

Schon bei der Erwärmung wurde offensichtlich, dass die Gäste aus Prenzlau mit einem sehr jungen Kader angereist waren.

Von Anfang an war Hektik in der Partie. Die jungen Gäste versteckten sich nicht, hielten erstaunlich gut dagegen und verschafften der Werneuchener Abwehr so einige Probleme.
Schnell stand es 4:7 und die Rot-Weissen konnten einfach ihre Abwehr nicht ordnen, hatten Mühe den Prenzlauer Aufbau zu behindern.
So gelang es den Prenzlauern weiterhin Tor um Tor davon zu ziehen. Beim Stand von 6:11 musste bei den Werneuchenern eine Auszeit her. Trotz klarer Worte und Manndeckung gegen den Spielmacher der Gäste fand die Heimmannschaft nicht ins Spiel, konnte in der Abwehr nicht zu gewohnter Leistung finden.
Beim Spielstand von 10:14 ging es in die Kabinen.

Punktspiel RW WER _ SV Fortuna Prenzlau

Zu Beginn der 2. Halbzeit wollten die Rot-Weissen Handballmänner konzentrierter auftreten, blieben aber bis zum Spielstand von 14:19 weiterhin im Rückstand.
Auftretende Hektik und zunehmende Härte überforderten augenscheinlich das Schiriteam, wodurch die Partie aus den Fugen geriet.
Je eine rote Karte auf beiden Seiten unterbrach die Partie für einige Minuten. Auf Seiten der Werneuchener musste nun selbst der Trainer T. Gossel mitspielen.
Die Prenzlauer dagegen hatten größere Mühe den Ausfall zu kompensieren.

Nun begann die Rot-Weisse Aufholjagd, auch die heimische Abwehr stand nun aggressiver und sicherer zusammen.
In der 52. Minute führten die Werneuchener verdient mit 23:20 und der Hangar 3 glaubte nun fest an die Heimstärke ihrer Mannschaft.
Leider aber verstanden es die sehr dezimierten Rot-Weissen nicht, diesen Vorsprung bis zum Spielende zu halten. Tor um Tor kamen die nun auch glücklich aufspielenden Gäste aus Prenzlau näher.
Die Rot-Weissen Handballmänner spielten in den letzten Minuten nicht clever genug. 7 Sekunden vor Spielende gelang den Prenzlauern noch tatsächlich der Ausgleich zum 25:25!
Damit gewann diese junge Mannschaft aus der Uckermark auch verdient einen Punkt.

Es spielten: Müller, Heisinger, Schaffland, Dumke, S., Schiersch, Stübner, Polke, F., Hölzer, Gossel

Weitere Fotos (5) als Slideshow

Am 20.01.2019 um 14.00 Uhr empfangen die Rot-Weissen im Hangar 3 die Mannschaft vom HC 52 Angermünde II.

1 2 3 28