Die HCH/RWW weibliche Jugend-A verliert ihr letztes Spiel in Ahrensdorf

(S.K.) 19. März 2015

Heute haben wir unser letztes Spiel der Teamgeschichte des HCH/RWW in Ahrensdorf 20:19 (8:11) unglücklich gegen die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst verloren.
Ein Grund für die Niederlage war sicher die Schiedsrichterleistung, die auch die Trainern des Gastgebers sehr kritisch sah.
Ein weiterer Grund war wieder die unglückliche Chancenvertwertung, hier sprechen 10 Pfosten und Lattentreffer eine klare Sprache.

Da es unser letztes Spiel war, möchte ich mich im Namen des gesamten Teams bei allen Eltern, Großeltern und Fans bedanken, die uns über 3 Jahre gefahren und immer unermüdlich unterstützt haben.
Außerdem möchte ich mich bei Rene Kalläne bedanken, ohne den es dieses Team mit seinen vielen sportlichen Erfolgen nie gegeben hätte. Rene hatte das Team bereits im Oktober zusammen mit Lea und Vanessa aus persönlichen Gründen verlassen.
Ein weiterer Dank geht an Stephan Hübscher und Holger Ludwig.
Nach dem Rückzug von Rene haben wir das Team zu dritt betreut, aber da ich beruflich sehr viel unterwegs bin, haben Stephan und Holger sich die Zeit frei geschaufelt und den größten Teil der Trainingsarbeit übernommen.
Natürlich möchten wir uns auch beim Vorstand des HC Hennickendorf und dem RW Werneuchen für die Unterstützung bedanken.
Der letzte Dank geht an die wichtigsten Personen im Team und das sind unsere Mädels. Danke für die tolle Zeit mit euch. Ich wünsche allen Spielerinnen und Betreuer für ihre sportliche, aber auch private Zukunft alles Gute und das Ihr eure Ziele erreicht.

Print Friendly, PDF & Email