Männer siegen in Wittenberge

Auswärtssieg in Wittenberge

Vergangenen Samstag machten sich unsere Handballmänner zum letzten Mal in dieser Saison mit dem Reisebus auf den Weg zum Tabellenletzten, dem PHC Wittenberge II.

Ein Auswärtssieg war der Plan der Rot-Weissen, begleitet von Fans und Betreuern. Nach bereits 10min. war zu erkennen, dass die Werneuchener nicht umsonst 2,5 Stunden Fahrzeit in Kauf genommen haben. Schnell führte man mit 2:6! Leider kam es wie so oft – Werneuchens Abwehr begann zu schwächeln und ermöglichte der Mannschaft aus Wittenberge, schnelle und einfache Tore zu erzielen. Eine zwangsläufig notwendige Auszeit auf Seiten der Rot-Weissen und Umstellung der Abwehrformation auf 5/1 brachte wieder Ruhe und Stabilität in die Abwehr. Im Angriff dagegen zeigte sich wieder eine unerklärliche mangelhafte Torchancen – Verwertung. Zu viele 100%ige wurden liegen gelassen, so dass man sich nicht wirklich absetzen konnte. Beim Stand von 14:18 ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte wollten die Werneuchener durch eine schnellere Spielweise versuchen, den Spielverlauf frühzeitig zu entscheiden. Aber irgendwie wollte der  Kampfgeist der Wittenberger nicht versiegen und ermöglichte der Heimmannschaft bis auf 3 Tore ran zu kommen. Die Kräfte des Tabellenletzten reichten aber nicht bis zum Spielende. So entschieden die Rot-Weissen zum Ende hin, auch durch den Einsatz von Trainer Denis Dumke, das Spiel dann deutlich für sich. Bei noch konsequenterer Nutzung der Torchancen und sicherer Abwehr hätte ein klareres Ergebnis erzielt werden müssen. So endete die Partie standesgemäß mit 29:35 für RW Werneuchen.

Am 08.04.2017 um 17.30 Uhr haben die Rot-Weissen den Oranienburger HC III zu Gast, keine leichte Aufgabe im Hangar 3!

Print Friendly, PDF & Email