Männer – Sieg im Hangar 3

 

Beitragsbild Handball

 

Werneuchen erkämpft Sieg im Hangar 3

Vergangenen Samstag gab es  im Hangar 3 die Revanche aus der Hinrunde gegen SV Lok Rangsdorf II. Beim ersten Zusammentreffen beider Mannschaften unterlagen die Männer aus Werneuchen mit kleinem Kader klar und deutlich.

So begannen die Rot-Weißen Handballmänner hoch konzentriert und erzielten anfangs schnelle Tore. Klar wurde aber auch, dass die Partie hart umkämpft werden würde, standen sich ja zwei körperlich starke Teams gegenüber.

Der SV Lok Rangsdorf trat mit einer kompakten Abwehr an, so dass der Werneuchener Angriff immer wieder unterbrochen wurde. Man schenkte sich nichts auf beiden Seiten.

Da die Rot-Weißen im Vergleich zum Hinspiel mit fast vollem Kader antraten, wurde das Spiel lange Zeit auf Augenhöhe ausgetragen.

Vor heimischem Publikum vergaben die Werneuchener zwar einige Chancen, blieben aber weiterhin konzentriert. Diesmal sollten zu Hause unbedingt die Punkte her.

Zum Ende hin wurde die Partie härter, Zeitstrafen der Rangsdorfer häuften sich. Die Rot-Weißen Handballmänner ließen sich das Spiel nun nicht mehr aus der Hand nehmen, standen kräftemäßig bis zum Spielende stabil und gewannen dadurch verdient mit 27:23. Im Hangar 3 müssen sich also alle Gegner warm anziehen.

 

Am 21.04.2018 um 16.00 Uhr müssen die Werneuchener beim derzeitigen Tabellenführer der Landesliga Mitte, der SG Westhavelland, antreten.

 

Es spielten:

Müller, Heisinger, Schiersch, Polke, F., Polke, T., Stübner, Hase, Schaffland, Hölzer, Dumke, S.,

Print Friendly, PDF & Email