Neuwahl der Abteilungsleitung Handball des SV Rot-Weiß Werneuchen

Beitragsbild Handball 1

 

Die Abteilung Handball informiert:

 

Am 16.03.2018 finden die Neuwahlen der Abteilungsleitung Handball statt.

Zugelassen sind alle Vereinsmitglieder der Abteilung Handball, die das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Vorschläge, Hinweise und Bereitschaftserklärungen zur Mitarbeit (mind. vollendetes 18. Lebensjahr) bitte bis zum 13.02.2018  an:

Remo Thies, Tel.: 0170 / 58 682 65 oder remo.thies@autothies.de !

Die Neuwahlen finden im Vereinsraum der Handballer im Hangar 3 statt.

 

 

Weibliche Jugend-C weiter auf Erfolgskurs

(K.L.) 23.12.2017

Am 16. Dezember 2017 empfing unsere weibliche Jugend-C-Mannschaft in heimischer Halle die Mädels vom SV Union Neuruppin.
Klare Zielstellung unserer Mannschaft war es, die Tabellenspitzenposition mit einem Sieg vor heimischen Publikum weiter auszubauen.

 

Punktspiel weibl. Jugend-C RW WER _Union Neuruppin

Die Zuschauer sahen dann ein im wesentlichen ausgeglichenes Spiel, dass unsere Mädels schließlich mit 24:22 für sich entscheiden konnten.
Nach sechs Spielen führt nun unsere Mannschaft weiterhin die Tabelle mit 12:0 Punkten und  einem Torverhältnis von 166:93 an.

Glückwunsch an die Mannschaft und an das Trainer- und Betreuungsteam.

 

8 Fotos | Zum Vergrößern Bilder bitte anklicken !

 

Das nächste Punktspiel findet am 06. Jan. 2018 statt. Beginn ist 13:00 Uhr, wiederum in der Sporthalle Werneuchen (Hangar 3).

Weibliche Jugend-D bei Brandenburg-Pokal

Weibliche Jugend-D bei Landesmeisterschaft in Guben

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Besten in den Spielbezirken A-E ermittelten D-Jugendmannschaften des Landes Brandenburg. In zwei Gruppen zu je 4 Mannschaften wurde über eine Spielzeit von 2x10min. der Landesmeister der weiblichen Jugend-D ermittelt.

In der Gruppenphase musste die Nachwuchsmannschaft des SV Rot-Weiss Werneuchen zunächst gegen den SV Union Neuruppin antreten und konnte sich mit 9:7 vor einer tollen Kulisse durchsetzen. Im zweiten Vorrundenspiel trafen unsere Mädels auf die groß gewachsenen Spielerinnen des SV 63 Brandenburg West und hatten leider mit 7:15 das Nachsehen. In der letzten Vorrundenpartie stand nun der Frankfurter HC und spätere Landesmeister auf dem Plan. Unsere Mädels hatten sich viel vorgenommen, behielten aber gegen einen so übermächtigen Gegener das Nachsehen und verloren trotz großer kämpferischer Leistung mit 6:10.

Nun kam es zu den Platzierungsspielen um Platz 5 bei dem wir auf den Gastgeber Chemie Guben trafen. Leider haben die Kräfte nicht mehr gereicht und der lange Wettkampftag hinterließ seine Spuren, so dass wir uns Guben mit 8:15 geschlagen geben mussten.

Dennoch erreichten unsere Mädels einen tollen 6. Platz bei der Landesmeisterschaft!

Vielen Dank an alle Eltern und Fans für die tolle Unterstützung über die gesamte Saison 2016/17.

 

Weibliche Jugend-D Brandenburg-Pokal

 

Es spielten: C.Santer, H.Schmidt, M.Dähn, A.Dersin, H.Bielig, N.Lochner, J.Donat, J.Seidler, A.Kopischke, L.Winter, S.Inden, J.Wegel, M.McCharthy

Die weiteren Platzierungen:

1. HC Frankfurt/Oder

2. VfB Doberlug Kirchhain

3. SV 63 Brandenburg West

4. HSV Falkensee

5. SV Chemie Guben

6. SV Rot-Weiss Werneuchen

7. HSV Wildau

8. SV Union Neuruppin

Weibliche Jugend-D

Werneuchen siegt im FinalFour und wird Kreismeister

 

RWW wbl. D Jugend

 

Am 7. Mai fand in Lychen das Meisterschaftsfinale der weiblichen D-Jugend der Handball-Kreisfachverbände Oberhavel, Barnim und Uckermark statt.

Für das Finale hatten sich die beiden Erstplatzierten der zuvor in zwei Staffeln ausgespielten Vorrunde qualifiziert. Dazu gehörten die Gastgeber aus Lychen, die hinter der Mannschaft aus Oranienburg den zweiten Platz in der Staffel A belegt hatten und neben unseren Mädels  auch das Team aus Neuruppin, die wir durch einen starken Auftritt(21:13) am vorletzten Spieltag der Staffel B auf den zweiten Tabellenplatz verweisen konnten.

Im ersten Spiel trafen der Oranienburger HC und die SV Union Neuruppin aufeinander. Dabei setzten sich die Mädchen aus Neuruppin recht deutlich mit 16 : 9 durch und standen als erster Finalteilnehmer fest.

Nun waren unsere Mädels an der Reihe und nach einer schnellen 3 : 0 – Führung schien auch dieses Halbfinale eine klare Angelegenheit zu werden. Leider schlichen sich aber in der Folge zunehmend mehr Ungenauigkeiten in unser Angriffsspiel, so dass die offensiv aufgestellten Lychener zu einigen einfachen Kontertoren kamen. Esentwickelte sich bis zur Halbzeitpause ein recht offener Schlagabtausch,  der folgerichtig mit einem Zwischenstand von 8 : 8 endete.Auch die zweite Hälfte begann sehr ausgeglichen, doch dann legte unser Team einen kurzen „Zwischenspurt“ ein und konnte auf 17 : 13 davon ziehen.Die Gastgeberinnen stemmten sich zwar nochmal mit aller Kraft gegen die drohende Niederlage, aber unser Team konnte den 4-Tore-Vorsprung bis zum Endstand von 19 : 15 verteidigen und somit ebenfalls ins Finale  um die Kreisligameisterschafteinziehen.

Nach einer kurzen Verschnaufpause standen sich dann die Kontrahenten der Staffel A im kleinen Finale gegenüber. Es entwickelte sich auch hier ein sehr kampfbetontes Spiel, an dessen Ende sich die Gastgeberinnen mit einem ähnlichen Ergebnis (19 : 14) und dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben mussten. Die Bronzemedaille ging dementsprechend an die Mädels aus Oranienburg.

Im Finale musste unser Team nun gegen Neuruppin antreten, die in der Anfangsphase immer wieder zu sehenswerten Torerfolgen kamen. Aber unserer Mädels ließen sich nicht abschütteln und so gelang es bis zur Halbzeitpause (7 : 7) keiner Mannschaft mit mehr als einem Tor in Führung zu gehen. Als wäre das nicht schon spannend genug, entwickelte sich in der zweiten Halbzeit ein Spiel,  das an Dramatik kaum zu überbieten war. Der unbedingte Siegeswille beider Mannschaften führte zu einem äußerst kampfbetonten Spiel, was an den vielen verletzungsbedingten Unterbrechungen deutlich zu erkennen war. Aber auch jetzt konnte keine Mannschaft mitmehr als einem Tor in Führung gehen.   Als beim Spielstand von 12 : 12 zwei unserer Leistungsträger verletzungsbedingt ausscheiden mussten , schien sich die Waage zugunsten Neuruppins zu neigen. Aber  jetzt zeigte sich der Werneuchener Kampfgeist. Nicht nur, dass die Mädels von der Bank hervorragend in die Bresche sprangen oder unsere Torhüterinnen über sich hinauswuchsen,alle Mädels gingen jetzt über ihre Grenzen und konnten so erstmals mit zwei Toren in Führung gehen. Diese Führung ließ sich unser Team zur Begeisterung der zahlreichmitgereisten Eltern und Fansnicht mehr nehmen und wurde bei der abschließenden Siegerehrung mit der Goldmedaille für den Gewinn der Meisterschaft geehrt.

Werneuchen spielte:C.Santer(Tor),H.Schmidt(7),Ch.Ludwig, M.Dähn(1),A.Dersin(6),R.Bielig(4), N.Lochner(2),J.Donat,J.Seidler(10),A.Kopischke(3),L.Winter,S.Inden,J.Wegel,M.McCharthy(Tor)

10. Walter Krüger Gedenkturnier 2016

Am 25./26.6.2016 findet das traditionelle Jugendturnier für die E-Jugend männlich, D-Jugend weiblich und C-Jugend weiblich in Werneuchen statt.

Die aktuellen Spielpläne für dieses Wochenende findet Ihr unter folgendem Link

Spielpläne Walter Krüger Gedenkturnier 25.6./26.6.2016 E-m, D-w, C-w

Die Spielpläne für das zweite Turnier am 2.7/3.7. werden in Kürze veröffenlicht

Weibliche Jugend-D verliert zu Hause mit 14 : 23 gegen den Tabellenzweiten SV Motor Hennigsdorf

 

Punktspiel / SV Rot-Weiß Werneuchen – SV Motor Hennigsdorf  / 13. Februar 2016

 

Weibl Jugend D RW WER_Motor Henningsdorf

(K.L.) 14. Februar 2016

Unsere weibliche D-Jugend musste am vergangenen Sonnabend auf heimischem Parkett gegen den SV Motor Hennigsdorf antreten.
Ein Spiel des Tabellendritten gegen den Tabellenzweiten. Bei einem Sieg hätte unsere Mannschaft zum Tabellenzweiten aufschließen können.
Leider ging das Spiel trotz großen Einsatzwillens und Kampfbereitschaft unserer Mädels mit 14 : 23 verloren.
Dessen ungeachtet gab es einige schöne Spielszenen, wie man dem nachfolgendem Bildbericht entnehmen kann.

 

12 Fotos | Zum Vergrößern Bilder bitte anklicken !